Kombination der verfügbaren Materialien

1) Bevor Ziele gesteckt werden, Belege oder Reflexionen gesammelt werden, sollte zunächst den Deskriptoren Aufmerksamkeit gewidmet werden. Diese Deskriptoren sind eine Zusammenstellung von Kompetenzen, um mit deren Hilfe eine wie wir sie nennen “Telekollaborativ Effektive Person (TEP)“ zu erkennen. Sie sollten als ein ‘Ideal’ verstanden werden, in dem Sinne, dass sie unterschiedliche Merkmale (unterteilt in Wissen, Fertigkeiten und Einstellungen) einer telekollaborativ effektiven Person darstellen. Diese Deskriptoren sind nicht in irgendeiner Form von Wertigkeit angeordnet, was ihre Bedeutung anbelangt oder die Reihenfolge, in der die Kompetenzen angeeignet werden sollen. Die Deskriptoren sind nicht als eine ‘Checkliste’ gedacht, die linear benutzt werden sollte.

 

2) Die Deskriptoren sind als Richtlinie für den Einzelnen vorgesehen, um sich Ziele für die Entwicklung von TEP Kompetenzen zu setzen. Lehrende und Studierende sind in der Lage sein, ihre Ziele auf der interaktiven Plattform individuell einzurichten. Die Ziele sind auf der Basis von kontextualisierten Lernbedürfnissen und von Interaktiven Plattform des E-Portfolios.

 

3) Sammeln Sie bitte Belege des Fortschritts (vgl. Beispiele gesammelter Belege (1 & 2), die mit den Zielen und anschließend der Reflexion verknüpft sind (vgl. Punkt 4). Die Verbindung von Belegen mit spezifischen Zielen findet auf der Interaktiven Plattform des E-Portfolios statt.

 

4) Die persönliche Reflexion des eigenen Fortschritts berücksichtigt die gesteckten Ziele und die Belege. Wir haben einige Leitfragen für die Reflexion bereitgestellt.

 

5) Die Evaluation findet durch das Feedback von Lehrenden und/oder eines Evaluationsraster (Beispiel eines Rasters) statt. Die Deskriptoren können benutzt werden, um das ‘oberste’ Niveau des Beurteilungsrasters (z.B. Mustergrad), festzusetzen, da die Deskriptoren als ‘ideales’ Abbild eines TEP Verhaltens betrachtet werden. Die anderen Niveaus (z.B. A1, B1) werden durch Lehrende oder Studierende erstellt, gemäß des Einstiegsniveaus des/der Lernenden.

 

Alle bereitgestellten Beispiele sollen zeigen, wie die Evaluationsmaterialien in der kontextualisierten Situation eines Online-Austausches benutzt werden können.

 

Zurück nach oben | Weiter...

EU Life Long Learning logo

Disclaimer

Users are responsible for the content they enter. Note that some of your content will be publicly visible.

This project has been funded with support from the European Commission. This website reflects the views only of the authors, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.